Schützenhaus Wellingholzhausen, A1 „Rundweg Beutling, große Runde“

Wanderparkplatz Schützenhaus

A1 „Rundweg Beutling, große Runde“

Dieser Rundweg von ca. 4,5 km Länge verbindet den Beutling mit dem Dorfmittelpunkt von Wellingholzhausen. Der Wanderparkplatz liegt am Wellingholzhausener Schützenhaus, dem Mittelpunkt des Schützenwesens im Ort. Hier findet vor allem das weit über die Grenzen bekannte Wellingholzhausener Schützenfest statt.

Vom Wanderparkplatz Schützenhaus aus gehen Sie auf der gegenüber liegenden Straßenseite wieder ein paar Meter bergab, um dann nach rechts einzubiegen und auf einem schönen Fußweg hinter dem Vogelweiher entlang bergauf zu gehen. Der malerische Vogelweiher wird von der Uhle gespeist, die etwas weiter oben südwestlich vom Beutling auf einer Wiese entspringt. Ihr Verlauf führt sie durch die Wellingholzhauser „Getreidesiedlung“, westlich um das Dorf herum und dann nach Norden zur Wellingholzhauser Bauernschaft Uhlenberg, die von dem Flüsschen ihren Namen hat.

Unser Wanderweg A1 führt uns oberhalb des Vogelweihers in die kleine Sackgasse (für Autos) Kleiberwinkel und dann über die Straße Zum Uhlengrund in den Wald am Beutling. Hier muss man auf die Kennzeichnung achten, da es sich nur um einen schmalen (und etwas steilen) Fußweg handelt, der zwischen den Bäumen verschwindet. Man gerät auf einen etwas größeren Waldweg, der den Spaziergänger westlich um den „Wellinger“ Hausberg herumführt, bis man genau südlich vom Gipfel ankommt. An dieser viel beschilderten Abzweigung biegt man nach links ab und sieht schon nach einigen Metern bergauf den Aussichtsturm. Man sollte ihn unbedingt besteigen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wellingholzhausen vom Beutlingsturm
Wanderkennzeichnungen südlich des Beutlings

Nun kann man den steilen Abstieg beginnen. An der Gaststätte Bredenstein vorbei gelangt man zur Beutlingsallee. Auch unterhalb des Turm gibt es immer wieder tolle Aussichten auf das schön gelegene Dorf bis hinüber nach Borgloh und weiter. Geradeaus weiter käme man zum Wanderparkplatz Am Beutling. Wir gehen aber durch die wunderschöne Beutlingsallee immer bergab in den Siedlungsbereich. An der Eichendorff-Straße biegt man rechts ab in die Eichendorff-Siedlung, dann gleich wieder links. Am Haus des Gastes mit dem Bürgerbüro vorbei kommt man zur Dorfmitte mit der St.-Bartholomäus-Kirche, beinahe besser bekannt als Grönegauer Dom. Auf der Hauptstraße, der Dissener Straße, geht man nach links und kommt dann wieder auf die Schützenstraße, der man berghoch folgt bis zum Parkplatz Schützenhaus.

Wenn man nicht zu lange die Aussicht genießt, kann man den Weg in einer Stunde schaffen, es gibt aber steile und bei Nässe auch rutschige Passagen. Zum Naturschutzgebiet Beutling siehe den Link in diesem Blog beim Wanderweg A3 vom Wanderparkplatz Am Beutling.

Neben der Gaststätte Bredenstein kann man sich auch im Dorf bei verschiedenen anderen Möglichkeiten am Wanderweg stärken, z. B. im Gasthof Schrage oder beim Restaurant Hellas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.