Gesmold, Bifurkation, Parkplatzweg Bifurkation

Wanderparkplatz Bifurkation (fürs Navi: Melle, Allendorfer Str. 52)

Parkplatzweg Bifurkation (ca. 2,5 km; ca. ½ Std.)

Gesmold ist ein Stadtteil der Stadt Melle, welcher aus den Ortsteilen Dratum-Ausbergen, Gesmold, Üdinghausen-Warringhof und Wennigsen besteht. Mit der Bifurkation hat Gesmold eine fast einzigartige Besonderheit zu bieten. Hier zweigt von der aus Wellingholzhausen kommenden Hase die Else ab. Die Flüsse werden auch nicht wieder vereint, das Wasser trifft erst wieder in der Nordsee zusammen, denn die Hase mündet in die Ems und die Else fließt in die Weser. Auf den Streit, ob es sich hier um eine natürliche Bifurkation handelt, wie sie sonst weltweit kaum noch vorkommt, oder ob die Menschen nachgeholfen haben, weil sie Wasser für ihre Mühlen oder das Schloss Gesmold brauchten, will ich hier nicht eingehen.

Mittlerweile ist an der Bifurkation in der Nähe der Allendorfer Straße eine Umweltbildungstätte eingerichtet, in der sich viel über diese Bifurkation und die umgebenden Feuchtwiesen, ihre Flora und Fauna, erfahren lässt. Außerdem gibt es dort ein Kneipp-Becken, einen Grillplatz (Anmeldung erforderlich!) und anderes mehr, betreut vom äußert rührigen Heimatverein Gesmold. Er hat in der Nähe der Grillhütte auch eine Wanderkarte aufgestellt, in der dieser Spazierweg von ca. 2,5 Kilometer Länge auch eingezeichnet ist. Außerdem gibt es die hervorragende Karte auch für ganz wenig Geld im Bürgerbüro im Gesmolder Heimathaus (An der Else 6) zu kaufen, sehr zu empfehlen, zwar nicht maßstabsgerecht, aber mit sehr vielen wissenswerten Details.

GPSies - Bifurkation, Parkplatzweg BifurkationDieser Rundweg ist in einer halben Stunde zu schaffen, alle Wegstrecken sind asphaltiert, alle Wegstrecken führen schnurgerade, Kurven gibt es in diesem Maschgebiet nicht, dafür Wasser- und Wiesenvögel, die man gut beobachten kann. Gesmold liegt im Flachland zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge, weswegen hier keine kräftigen Steigungen anzutreffen sind. Der Heimatverein hat aber trotzdem ein sehr schönes Spazier- und Wandergebiet aus dieser Talmulde gemacht.

3/11
Äcker und Wiesen an der Bifurkation im März vom Burrelsmannweg aus. Im Hintergrund Gesmold, dahinter das Wiehengebirge

Zum Parkplatzweg Bifurkation: Gehen Sie an der Bifurkation geradeaus weiter – an der Hase entlang – und am Ende der Geraden links ab durch die Hasewiesen zum Schimmweg. Diese feuchte Ecke links der Hase gehört schon zu Dratum und man gelangt am Ende des Weges zu den Ausläufern dieses teilweise richtig idyllischen Ortsteils an der Dratumer Straße. Der folgen Sie auf einem Fußweg südlich, bis der Burrelsmannweg (benannt nach dem dort liegenden Hof) wieder links abzweigt. Der Weg zweigt bald wieder nach Süden ab und Sie haben einen schönen Blick über das Uhlenberger und Himmerner Flachland – genau auf den Beutling in Wellingholzhausen zu. Der Burrelsmannweg führt Sie dann direkt zum Parkplatz.

Ganz in der Nähe gibt es auch die Gaststätte Zur Bifurkation.

Die Bifurkation: links Hase, rechts Else

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: