Borgholzhausen, Wellingholzhauser Str., A3 „Durch das Schweizer Tal und über den Hollandskopf“

Wanderparkplatz Wellingholzhauser Straße (füs Navi: nahe Wellingholzhauser Str. 74)

A3 „Durch das Schweizer Tal und über den Hollandskopf“ (ca. 5,5 km; ca. 1 Std.)

Der Begriff Wanderparkplatz ist hier vielleicht etwas übertrieben, denn hier ist nur wenig Platz für wenige Autos, die sich an den Rand der Wege quetschen müssen. Aber ein Problem ist das nun auch wieder nicht.

Der Weg beschreibt eine 5,5 Kilometer lange Schleife am Nordwesthang des Teutoburger Waldes bei der Bauernschaft Holland. Teilweise sind Steigungen und Gefälle hier sehr ausgeprägt. Der Höhenunterschied zwischen der Wellingholzhauser Straße und dem Hollandskopf beträgt 120 Meter.

Vom Parkplatz aus gehen Sie am besten den rechten Weg, um nicht gleich mit einem sehr steilen Stück zu beginnen, durch das Schweizer Tal. Der Weg führt hier am Waldrand entlang und dann in den Wald hinein. Dieses Tal zwischen dem Schornstein zur Linken (272,7 m) und dem Hauptkamm des Teutoburger Waldes zur Rechten ist die Langendehne. Nach einiger Zeit müssen Sie rechts abbiegen. Die Stelle ist kaum zu erkennen, weil die Markierung mit den Jahren verschwunden ist. Nutzen Sie die GPS-Daten!GPSies - Borgholzhausen, Wellingholzhauser Str., A3 „Durch das Schweizer Tal und über den Hollandskopf“

Es ist die Abzweigung, bevor auf dem Weg die Schotterung anfängt. Wenn Sie den richtigen Abzweig erwischt haben, erreichen Sie den Hollandskopf (308 m) mit der ehemaligen NATO-Anlage, die der Wanderweg A3 umrundet. Kurze Informationen zu dieser Anlage finden Sie bei meiner Beschreibung des Wanderwegs A2 ab dem Wanderparkplatz Luisenturm. Am Eingangstor der Anlage finden Sie auch eine Informationstafel zur jetzigen Nutzung als Windkraftanlage.

Auf dem Hollandskopf (12/2010)

Nun gehen Sie ein Stück auf der Peter-Eggermont-Straße, die breit ausgebaut ist und von der Wellingholzhauser Straße herauf zum Tor der Militäranlage führt. Zwischendrin liegt der Wanderparkplatz Luisenturm und etwas dahinter dann der Luisenturm mit der Luisenturmhütte. Auf demselben Weg geht es auch wieder ein Stück zurück. Aber kurz vor dem Tor der Windkraftanlage zweigen rechts ab, zwischen den Leitplanken hindurch, um wieder bergab zu wandern. Wir kommen auf den Osberg, der eine Besonderheit aufweist (nicht direkt am Wanderweg, aber beschildert), nämlich die Pfaffenkammer. Das ist eine kleine nicht begehbare Spalthöhle, um die sich die Sage rankt, dass sich in ihr erste Christen vor Verfolgung schützten; daher auch der Name.

Wieder zurück auf dem Wanderweg A3 geht es nun teilweise sehr steil bergab zum Wanderparkplatz an der Wellingholzhauser Straße.

Sehr gute Informationen und gutes Kartenmaterial gibt es auch auf der Seite des Heimatvereins Borgholzhausen, eines Ortsvereins des Teutoburger-Wald-Vereins.

2 Kommentare zu „Borgholzhausen, Wellingholzhauser Str., A3 „Durch das Schweizer Tal und über den Hollandskopf““

  1. Zu den Wanderkarten,
    in NRW gibt es die Onlinekarte die man sich bis DIN A3 kostenlos ausdrucken kann zu finden ist sie unter: tim-online.nrw.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: