Jahnstraße / Grönenbergpark, Ems-Hase-Hunte-Else-Weg, Etappe 3 „Melle – Bad Essen“

Wanderparkplatz Jahnstraße / Grönenbergpark (fürs Navi: Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße)

Ems-Hase-Hunte-Else-Weg, Etappe 3 „Melle – Bad Essen“ (ca. 19 Kilometer, 4½ Std. reine Gehzeit)

GPSies - Jahnstraße / Grönenbergpark, Hase-Else-Hunte-Ems-Weg, Etappe 3 Melle – Bad EssenDer Vier-Flüsse-Weg führt von Dissen, genauer vom Bahnhof Dissen / Bad Rothenfelde, bis zum Rathaus von Lingen im Emsland. Zwei Etappen werden auf diesen Seiten schon beschrieben, nämlich die erste und die zweite Etappe.

Den Wechselpunkt zwischen den Etappen 2 und 3 habe ich beim Wanderparkplatz Jahnstraße / Grönenbergpark in Melle festgelegt, weil man hier in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße gut parken kann. Von hier aus folgt man der Markierung, einem weißen Punkt.

DSCI0659
Im Grönenbergpark

Der Grönenbergpark ist mit dem Grönegaumuseum und weiteren schmucken Fachwerkhäusern in den Grünanlagen, die z. B. die Landesturnschule beheimaten, so etwas wie die gute Stube der Stadt Melle. Von hier aus geht man über die Elsebrücke Richtung Bakum. In der Siedlung Alrune, kurz hinter der Bahnquerung, biegt man dann nach Westen ab und wandert in die Meller Berge. Man steigt auf die Eickener Egge und wandert auf dem Kammweg am Aussichtsturm der Ottoshöhe vorbei zum Thomaskreuz, einem zentralen Punkt in diesem Meller Wander- und Waldgebiet. Zur Linken befindet sich der Meller Wildschweinpark. Deswegen kann es sich auch anbieten, nicht am Wildschweinpark vorbei zu gehen, sondern hindurch und eine Pause auf der Dietrichsburg einzulegen. Man gelangt so oder so über den Wanderparkplatz Wildpark / Nordtor zur Landesstraße 92, die man in der Nähe des weiter westlich liegenden Gutes Ostenwalde überquert. Hier lohnt sich auch ein Abstecher.

Der Ems-Hase-Hunte-Else-Weg biegt an der Straße aber östlich ab, um gleich wieder links in die Straße Moselerberg einzubiegen. Von jetzt an geht es bis zum Kamm des Wiehengebirges ständig bergauf. Zunächst einmal lässt man bei der Siedlung Moselerberg den Hesterbrink an der Seite liegen. Das ist mit 234 Metern die höchste Erhebung auf dem Gebiet der Stadt Melle, oben auf dem Gipfel befindet sich gut sichtbar eine Antennenanlage.

Schon kurze Zeit später erreicht man die Huntequelle oder besser das Quellgebiet, denn das Wasser kommt hier an mehreren Stellen aus der Erde. Dieses Gebiet gehört zu Hustädte und damit zum Meller Stadtteil Buer. Die Hunte ist mit 189 Kilometern der zweitlängste Nebenfluss der Weser, die sie bei Elsfleth erreicht. Auf ihrem Weg dorthin durchbricht sie das Wiehengebirge, gibt sie der Bohmter Ortschaft Hunteburg den Namen, durchquert sie den Dümmer und durchfließt Diepholz, Wildeshausen und Oldenburg. Spätestens ab hier ist sie auch schiffbar. Weitere Informationen und Bilder zur Hunte gibt es hier.

Das Grenzgebiet zwischen Melle und Bad Essen ist schön bewaldet. In der Nähe der Gemeindegrenze überquert man die eigenartige, einer Landwehr ähnlichen Wallanlage Wagenhorst, deren ehemalige Funktion und Erbauer bis heute nicht ganz geklärt sind. Schließlich kommt man über die Bauernschaft Rattinghausen immer näher an Bad Essen heran. In der Nähe des Wanderparkplatzes Rattinghausen finden Sie den Bergwirt Pöhler, falls Sie jetzt schon Hunger haben und nicht mehr bis Bad Essen durchhalten. Der Wanderweg führt nun über Essenerberg und den Aussichtsturm Sonnenbrink nach Bad Essen mit seinem schönen, von vielen Fachwerkhäusern geprägten Ortskern hinein. Die Teilstrecke von Rattinghausen bis Essenerberg ist im Vergleich zum Gesamtprogramm etwas „dröge“, denn sie führt nur schnurgerade über gut ausgebaute Forstwege. Dafür bietet der Essener Berg mit der Enzianhütte ein lohnendes Ziel.

Die Etappe hat eine Länge von ca. 19 km und ist mit dem weißen Punkt gut gekennzeichnet. Der gesamte Weg wird vom Wiehengebirgsverband Weser-Ems betreut, der hier auch eine Kurzbeschreibung anbietet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.