Mentrup, Am Sunderbach, Rundwanderweg 3 „Rundwanderweg um den Sunderbach“

Wanderparkplatz Am Sunderbach

Rundwanderweg 3 „Rundwanderweg um den Sunderbach“ (ca. 4,4 km; ca. 1 Std.)

„Wie kann man denn um einen Bach herumgehen?“, habe ich mich gefragt, als ich die Bezeichnung für den Rundwanderweg 3 gelesen habe. Ich habe es herausbekommen: Der Sunderbach, der dem Wanderparkplatz seinen Namen gab, ist nur sehr kurz. Er entspringt im Waldgebiet östlich des Ostenfelder Weges, nahe beim Wanderparkplatz Wittenbrink / Grafensundern / Urberg, und fließt von hier aus in südöstlicher Richtung, also durch das Tal zwischen Grafensundern und Urberg, durch das auch die L96 führt. Von der Quelle an bildet der Sunderbach die Grenze zwischen Bad Iburg, südlich des Bachs, und Hagen, nördlich davon. Die Gemeindegrenze zweigt dann (etwas südlich des Parkplatzes) genau nach Norden ab, weil hier ein den steilen Hang entwässernder Bach in den Sunderbach mündet, dem die Grenze jetzt nordwärts fast bis zum Karlsplatz folgt. Dieser kurze Bach ist einer der Quellbäche des Kohlbachs (oder Kolbachs), so dass man ab dieser Einmündungsstelle vom Kohlbach spricht, der dann mit weiteren Zuflüssen zum Glaner Bach wird. Und der Rundwanderweg 3 quert das Flüsschen erst, als es schon Kohlbach heißt, führt also tatsächlich um den Sunderbach herum.

Jetzt aber mal zum Wanderweg: Der Parkplatz Am Sunderbach liegt zwar schon in Hagen, aber der Rundweg gehört zu den Iburger Rundwanderwegen. Es ist genauso wie beim sehr interessanten Rundwanderweg über den Dörenberg.

Vom Wanderparkplatz aus führt ein nicht asphaltierter, gut zu gehender Fahrweg nach Westen durch den Wald, immer zwischen Bach und Landesstraße entlang, bis zum Wanderparkplatz Wittenbrink / Grafensundern / Urberg, von dem aus man also auch gut in den Rundwanderweg 3 einsteigen kann.

Gehen Sie nun den Ostenfelder Weg südlich, bis zum Grenzdreieck an der ehemaligen Gaststätte Zum Urberg. Hier treffen die Gemeinden Bad Iburg, Hagen und Lienen aneinander und es gibt einen schönen Ausblick (siehe Bild oben). Der Hermann-Löns-Weg zweigt dann wieder zurück nach Osten ab. Diese Sackgasse, auf der auch der Ahornweg verläuft, (für Autos) führt zwischen ein paar Häusern hindurch, die Straße wird immer schlechter und geht schließlich in einen Schotterweg über.

05/11
Am Hermann-Löns-Weg

Kurz bevor man wieder auf die Hauptstraße kommt, geht es recht steil bergrunter. Sie kommen ganz in der Nähe der Stelle, an der der Kolbach unter der Hagener Straße durchfließt, wieder auf die L96. Der folgt man jetzt zurück zum Parkplatz, aber es gibt zum Glück einen Fußweg neben der Straße.

Der gesamte „Rundwanderweg um den Sunderbach“ ist gut vier Kilometer lang. Leider ist er auf der neuen Wanderkarte am Parkplatz, auf der – dem Zeitgeist nachjagend – jetzt Hiking Tracks statt der Wanderwege eingetragen sind. Aber unterwegs findet man dieGPSies - Mentrup, Am Sunderbach, Rundwanderweg 3 „Rundwanderweg um den Sunderbach“ schwarze 3 auf gelbem Grund noch. Zur Sicherheit kann man auch die GPS-Daten nutzen:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: