Bippen, Kuhlhoff, Landwirtschaftlicher Lehrpfad

Startpunkt Kuhlhoff (Berger Straße 8, Bippen)

Landwirtschaftlicher Lehrpfad, ca. 2,5 Kilometer

GPSies - Bippen, Kuhlhoff, Landwirtschaftlicher LehrpfadEs ist ja immer schön, wenn man beim Spazierengehen noch etwas lernen kann. Dieser Idee folgen die Lehr- und Lernpfade, die es häufig und zu unterschiedlichen Themen gibt. Meistens sind es Waldlehrpfade. In Bippen startet am Kuhlhoff ein Landwirtschaftlicher Lehrpfad. Man bekommt also unterwegs an Schautafel Informationen über verschiedene Nutzpflanzen wie die Zuckerrübe oder verschiedene Getreidesorten und über verschiedene Aufgaben im landwirtschaftlichen Produktionsprozess wie das Düngen oder das Bekämpfen von Krankheiten. Dabei geht es sicherlich nicht um eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Agrarproduktion, sondern um schnelle Informationen, während man die schöne Landschaft genießt.

Vom Bildungszentrum Kuhlhoff aus, geht man zunächst ein kurzes Stück die Berger Straße nach Norden, biegt dann aber gleich in den Weg Zum Kreuzberg ein. Schnurgerade und leicht bergauf – eben zum Kreuzberg – führt er durch Wiesen und Äcker. Dabei kommt man nicht nur an den ersten Schautafeln, sondern auch an einer Schutzhütte vorbei. Auch einige Hügelgräber befinden sich zur Linken.

Am Ende des Weges angekommen biegt man nach Westen ab zum Ferienhof Nyenhuis. Die schöne Anlage besitz auch ein Hofcafé, das sonntagnachmittags geöffnet hat. Der Hof liegt an der Kreuzung mit dem Hallweg, dem man nun wieder nach Süden folgt.

2014-07-14 15.42.01Nach ca. 800 Metern, noch vor dem Dorf, muss man an einer Schautafel links abbiegen, um wieder in die geschlossene Ortslage von Bippen zu kommen, und zwar auf die Straße Buddenvehn. Kurze Zeit später ist man wieder am Kulhoff.

Der Weg ist mit den links abgebildeten Wegweisern hervorragend beschildert. Außerdem kann man sich hier Informationsmaterial herunterladen: einen Flyer, der auch eine Karte enthält.

Man braucht mindestens eine halbe Stunde. Wenn man sich alles genau durchliest und dann noch ab und zu seinen Blick über die Landschaft schweifen lässt, wozu auch einige Bänke einladen, kann es auch gut eine Stunde sein, die man unterwegs ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.