Barnhausen, Landhaus Uffmann, Meller Ringweg, Etappe 2 „Winkelshütte – Wasserschloss Haus Brincke – Neuenkirchen“

Wanderparkplatz Landhaus Uffmann (Borgholzhausen, Meller Str. 21)

Meller Ringweg, Etappe 2 „Winkelshütte – Wasserschloss Haus Brincke – Neuenkirchen“

Ca. 9 Kilometer, 2 Stunden

Nachdem man von Wellingholzhausen her kommend die erste Etappe des Meller Ringweges hinter sich gebracht hat, macht man nun einen kurzen Ausflug nach Nordrhein-Westfalen. Die Grenze überschreitet man, kurz bevor man den Wanderparkplatz Landhaus Uffmann erreicht.

Von hier aus geht es immer in Kontakt zur Landesgrenze mit den historischen Grenzsteinen zunächst zur Brincker Mühle. Die Wassermühle hat eine interessante Geschichte. Heute ist aus dem Industriedenkmal ein Atelier des Künstlers und Kunsterziehers Johannes Schepp geworden, welches manchmal sogar von innen besichtigt werden kann. Noch immer kann man die einzelnen Entwicklungen der Mühle ganz gut erkennen.

Brinker Mühle
Brincker Mühle

Ein paar Schritte weiter liegt Haus Brincke (manchmal auch noch Brinke geschrieben), ein hübsches ehemaligen Wasserschloss mit neoromanischem Kirchlein. Es befindet sich zwar in Privatbesitz, die Außenanlagen samt Kapelle können aber teilweise besichtigt werden. Weitere Informationen findet man bei der Beschreibung des Wanderweges A8 „Rund um das Wasserschloss Brincke“ ab dem Wanderparkplatz Haus Brincke.

Weiter geht es über Brincker Weg, Barnhauser Straße und Barnhauser Weg. Der Werthersche Ortsteil Theenhausen wird nördlich umgangen. Mit dem Überschreiten der Kreisstraße K27 ist man wieder in Niedersachsen, also in Melle. Über das Sträßchen Im Regensiek gelangt man zur Werther Straße K214, der man ein kurzes Stück folgen muss. Schon nach einigen Metern biegt man nach links in den Talweg ein. Nun geht es nordwärts durch die fast baumlose Dünhöltersheide, bis man mit dem Westring das geschlossene Siedlungsgebiet von Neuenkirchen erreicht. Hinter der Hauptstraße folgt man kurz der Wieboldstraße, lässt die Kantor-Wiebold-Schule aber rechts liegen und den Neuenkirchener Sportplatz links. So kommen wir schließlich zum Wanderparkplatz Neuenkirchen am kleinen Herbketeich, nicht zu verwechseln mit dem größeren Herbkesee, zu dem die nächste Etappe führt.

Hier der Link zu den GPS-Daten: GPSies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.