Uphausen, Weg Nr. 2

Wanderparkplatz Uphausen (ehem. WP Uphausen – Zittertal, fürs Navi: Bissendorf, Zum Rochusberg)

Weg Nr. 2 (ca. 6 km; ca. 1¼ Std.)

Auch der Wanderparkplatz Uphausenin der kleinen Straße Zum Rochusberg wurde mit einer neuen TERRA.vita-Wanderkarte versehen. Auf der sind leider die alten Bissendorfer Wanderwege nicht mehr eingezeichnet. Aber unterwegs sind die Kennzeichnungen noch verhandeln, so auch die vom Rundwanderweg Nr. 2. Sie sind sogar besonders gut vorhanden, so dass man sich eigentlich nicht verlaufen kann.

GPSies - Zittertal, Weg Nr. 2Vom Parkplatz aus geht es über die Straße – wie der Name schon sagt – hinauf Richtung Rochusberg. Eine beindruckende Aussicht lässt den Spaziergänger über den Gewerbepark und die Autobahn zum Eistruper Berg  blicken. Dann geht es nach einem Rechtsabbiegen in einen Wald hinein. Nahe der höchsten Erhebung des Rochusbergs biegt der Weg dann wieder rechts ab und führt kräftig hinunter.  Zwischendurch gibt es immer wieder die Gelegenheit zu interessanten Ausblicken, sei es nach Bissendorf oder zum Osnabrücker Piesberg, den man an seinen Windrädern gut erkennen kann.

Blick nach Bissendorf
Zwischen den Bäumen hindurch kann man vom Rochusberg zum Piesberg in Osnabrück blicken.

An ein paar Häusern kommt man aus dem Wald heraus auf das Sträßchen Am Sonnenbrink. Es geht weiter hinunter, denn es gilt, die Osnabrücker Straße zu queren. Mit der Straße Hinnerks Rott durchqueren wir dann auch den Gewerbepark und überqueren die A30, alles natürlich nicht so schön.

Aber danach wird es wieder interessant: Der Rundweg Nr. 2 biegt kurz vor der Lüstringer Straße nach rechts in den Wald ein. Aus dem Forststräßchen wird bald ein verschlungene Pfad, der duch den schönen Mischwald des Eistruper Berges führt. Wenn man nicht beständig die Autobahn im Hintergrund hörte, wären das hier richtig verwunschene Eindrücke.

So erreicht man durch eine kleine Siedlung mit dem Almweg das Café Kröger östlich vom Eistruper Berg, was sich für eine Rast anbietet. Spätestens jetzt fällt auf, dass man auch auf dem Bissendorfer Burgenweg unterwegs ist, denn das Café Kröger ist hier eine wichtige Station. Über die Uphausener Straße geht es dann durch die Bauernschaft Eistrup zurück und unter der Autobahn hindurch nach Uphausen. Dort ist man auch gleich wieder am Parkplatz Uphausen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: