Bad Iburg, Wassertretstelle Jagdschloss Freudenthal, Barfuß-Wanderweg leicht

SP Wassertretstelle Jagdschloss Freudenthal

Parken am Wanderparkplatz Waldkurpark / Holperdorper Straße (fürs Navi: Philipp-Sigismund-Allee 3)

Rundweg „Barfuß-Wanderweg leicht“ (ca. 2 km inkl. Hin- und Rückweg vom Wanderparkplatz Waldkurpark; ca. ½ Std., barfuß entsprechend länger)

Eigentlich sind die Bad Iburger ja Kneipp-Spezialisten, aber die Gesundheitspfade „barfuß wanderfit“ scheinen aufgegeben worden zu sein oder sind zumindest in sehr schlechtem Zustand. Zuerst waren sie teilweise durch die Einzäunung der LaGa 2018 zerschnitten worden, danach scheinen sie aber nicht reaktiviert worden zu sein. Die leichte bzw. kurze Variante ist kaum noch gekennzeichnet und das, was einen Barfußpfad ausmacht, ein interessanter Untergrund für die Fußsohlen, ist nur sporadisch vorhanden.

GPSies - Wassertretstelle Jagdschloss Freudenthal, Barfuß-Wanderweg leichtDabei ist der Anfang sehr schön: Unterhalb des Jagdschlosses Freudenthal befindet sich ein noch relativ neues Kneipp-Becken, in dem man erst einmal ein paar Runden im Storchengang drehen kann. Gute Sitzgelegenheiten runden den guten Eindruck ab. Im Hintergrund erstrahlen die Hortensien mit ihrer melancholischen Schönheit.

Hortensien säumen den Weg

Aber dann beginnen die asphaltierten und geschotterten Wege, die für die Landesgartenschau sicherlich gut waren, aber nicht für einen Barfuß-Wanderweg taugen. Also zieht man die Schuhe an und nur an den geeigneten Stellen wieder aus.

Man überquert unterhalb des Baumwipfelpfads den Amtsweg und geht dann hinunter zum alten Kneipp-Becken, dass seinen Dienst noch gut erfüllt. Zurück auf dem Hauptweg geht man weiter zu den Teichen an der Holperdorper Straße. Dort biegt man nach links ab, bleibt immer nördlich der Teiche. So kommt man wieder zurück zum ehemaligen Wanderparkplatz Waldkurpark, der jetzt meist Wanderparkplatz Holperdorper Straße genannt wird. Oder man geht noch einmal zur Wassertretstelle unterhalb des Schützenhausen am Jagdschloss Freudenthal.

Wo es nun mit dem Barfußlaufen nicht so geklappt hat, kann man wenigsten einkehren, z. B. zünftig in der Almhüttn Geißbock oder vornehm im Jagdschloss Freudenthal.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: