Brixen, Bergstation Plose-Kabinenbahn, Lorggen-Rundweg

Wanderparkplatz an der Plose-Kabinenbahn (fürs Navi: Brixen, Seilbahnstr. 17)

Start der Wanderung an der Bergstation der Plose-Kabinenbahn

Rundwanderweg Lorggen (ca. 6,5 km plus Zwischenstück mit Pfannspitz-Kabinenbahn)

Die Plose, ein Gebirgsstock in den Lüsner Bergen, also ganz im Nordwesten der Dolomiten, ist der Hausberg der Brixener. Er ist für Sommer- und Wintertourismus hervorragend erschlossen. An der Bergstation der Plose-Kabinenbahn ist eine Menge Trubel und es dauert eine Zeit, bis man sich bei all den Attraktionen umgesehen hat.

Jede Menge Action an der Bergstation der Plose-Kabinenbahn

GPSies - Brixen, Bergstation Plose-Kabinenbahn, Lorggen-RundwegDann aber geht es auf den Woody Walk und auf dem zunächst relativ eben nach Osten. Dieser Wanderweg ist eine tolle Angelegenheit für Kinder und Familien, sogar kinderwagentauglich. Viele Wasserspiele und Holzfiguren säumen den Woody Walk und es gibt viel Interessantes zu entdecken.

Um so weiter man sich von der Bergstation entfernt, um so ruhiger wird es. An einer Aussichtsplattform kann man die Sicht auf die Dolomiten mit der Geisler-Gruppe genießen und hier verläßt der Lorggen-Rundweg den Woody Walk nach rechts über den Wanderweg 17C. Von nun an geht es durch den Bergwald zur „Siedlung“ Skihütte. Dort startet die Pfannspitz-Kabinenbahn. Außerdem gibt es dort das Berghotel Schlemmer, wo man einkehren kann, z. B. weil man warten muss, bis die Seilbahn ihre Mittagspause beendet hat.

Die Pfannspitz-Kabinenbahn führt über die Rossalm auf den gleichnamigen Gipfel. Auch hier kann man in der Pfannspitzhütte einkehren. Von der Pfannspitze geht es deutlich über der Baumgrenze – also bei toller Sicht und herrlicher Luft – wieder westwärts zur Plosehütte auf 2447. Auch auf diesem Teilstück halten sich die Steigungen sehr in Grenzen. An der Plosehütte sollte man sich nun wirklich stärken und die Panorama-Aussicht genießen. Bei guter Sicht ist z. B. der Großglockner mit seiner markanten Form in der Ferne zu erkennen.

Blick von der Plosehütte über die Rossalm zur Geisler-Gruppe

An der Plosehütte beginnt dann der Abstieg zur Seilbahn-Station. Der Lorggen-Weg führt die Wanderer mithilfe vieler Kehren und über die Plose-Skipisten ca. 400 Höhenmeter hinunter zur Bergstation mit dem Plose-Restaurant La Finestra und all den anderen schon angesprochenen Attraktionen. Bekannt und beliebt sind z. B. die Mountain-Carts, großen Dreirädern gleich, mit denen man über die Mountain-Bike-Stecke (9 km) hinunter zur Talstation jagen kann. Man kann aber auch ganz normal und wie auf dem Hinweg die Kabinenbahn benutzen und den Blick in das Eisacktal genießen. In der Brixencard ist z.B. eine Berg- und Talfahrt täglich enthalten.

Was der Name Lorggen bedeutet, ist mir nicht klar geworden, aber es ist eine herrliche, durch die Seilbahnen komfortable Rundtour mit herrlichen Aussichten. Weitere Informationen hier im 2019er-Flyer mit Wanderkarte.

Weitere Touren im Almgebiet der Plose findet man in diesem Wanderführer:

Die Wanderkarte für die Umgebung von Brixen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.