Organisationen

Institutionen, Organisationen, Verbände, Vereine usw.

Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land

Die ANTL setzt sich durch verschiedenste Formen der Öffentlichkeitsarbeit (Vorträge, Exkusionen u.v.m.) für den Schutz von Natur und Landschaft im Tecklenburger Land ein. Sie besitzt eine Herde Bentheimer Landschafe und vermarktet Teile der regionalen Apfelernte. Die Arbeitsgemeinschaft ist Mitglied in der Naturschutz-Dachorganisation LNU.

Biologische Station Gütersloh / Bielefeld

Die Biologische Station betreut die 35 Naturschutzgebiete im Kreis Gütersloh und in der Stadt Bielefeld, darunter das Naturreservat „Rieselfelder Windel“. Hier befindet sich auch die Geschäftsstelle.

Heimat- und Verkehrsverein Schledehausen

Der HVV Schledehausen feierte schon 2008 sein 100-jähriges Bestehen und ist immer noch auf den verschiedensten Ebenen aktiv. Auch das Wandern gehört dazu.

Heimat- und Verkehrsverein Schloß Holte-Stukenbrock

Der HVV SHS ist auf mehreren Ebenen aktiv, von der Betreuung der Heimathäuser und Wanderwege bis zum Herausgeben des Stadt-Anzeigers.

Heimat- und Verschönerungsverein Buer

Der Heimat- und Verschönerungsverein Buer wurde schon 1883 gegründet und gehört zum Wiehengebirgsverband. Neben vielen verschiedenen Themen steht das Wandern und alles, was damit zusammenhängt, ganz oben auf der Aktivitätenliste. Kein Wunder – bei der schönen Natur in diesem Meller Ortsteil.

Heimat- und Verschönerungsverein Wellingholzhausen

Der Heimat- und Verschönerungsverein Wellingholzhausen gehört als einziger der Heimatvereine des Grönegaus zum Teutoburger-Wald-Verein (siehe dort). Er betreut die Wanderwege im wunderschönen und landschaftlich reizvoll gelegenen Meller Ortsteil Wellingholzhausen und macht noch eine ganze Menge mehr, z. B. in seinem „Fachwerk 1775“ genannten Gemeinschaftshaus. Die Homepage informiert über mehr.

Heimatverein Amshausen

„Ein Verein mit sehr vielen Aktivitäten und einer persönlichen Note“, so stellt sich der Heimatverein Amshausen auf seiner Internet-Seite vor. Dementsprechend geht es hier nicht nur – zum Glück aber auch – ums Wandern. Man kann auf der Seite Beschreibeungen der Amshausener Wanderwege und die Wanderkarte finden und herunterladen.

Heimatverein Bardüttingdorf

Der Heimatverein Bardüttingdorf betreut die Wanderwege in diesem Ortsteil von Spenge und macht noch eine ganze Menge mehr. Nähere Informationen dazu findet man auf der Internetseite. Dort gibt es auch eine Wanderkarte zum Herunterladen.

Heimatverein Bippen

Die schön bebilderte Homepage des Heimatvereins Bippen gibt einen Eindruck von den vielfältigen und zahlreichen Unternehmungen und Themen, um die sich der Verein kümmert. Das Wandern ist nur ein kleiner Teil davon.

Heimatverein Borgholzhausen

„Der Heimatverein Borgholzhausen wurde 1893 gegründet, hat heute über 350 Mitglieder und ist in vielen Bereichen aktiv im Miteinander und Füreinander. Der Verein hat wichtige Aufgaben in Borgholzhausen im Laufe der Jahrzehnte übernommen. Zu den Aufgaben zählen der Denkmalschutz, die Wanderwege, die Erhaltung von Kulturgut und von Heimat- und Ortsgeschichte und dem Natur- und Umweltschutz.“ So heißt es auf der Homepage des Heimatvereins Borgholzhausen, der zum Teutoburger-Wald-Verein gehört. Außer Geschichtlichem bekommt man dort einige nützliche Informationen zum Thema Wandern, schöne Fotos, Hinweise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und eine Karte zum Pium-Patt, einem Spaziergang durch das Städtchen Borgholzhausen.

Heimatverein Gesmold

„Der Heimatverein Gesmold e.V. besteht seit 1976 und hat über 450 Mitglieder. Zahlreiche Aktivitäten und ein umfangreiches Pflege – und Baumaßnahmenprogramm werden durch den Verein organisiert und ausgeführt“, heißt es auf der informationsreichen Internetseite dieses Vereins im Meller Stadtteil Gesmold. Wie bei den meisten Heimatvereinen beschäftigt man sich hier auch engagiert mit dem Thema Wandern.

Heimatverein Hagen

Der Heimatverein Hagen a.T.W. e.V. wurde 1965 gegründet. Er ist heute laut Homepage mit ca. 800 Mitgliedern einer der mitgliederreichsten Vereine der Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald. Für Wanderer besonders empfehlenswert sind die als Karte ausdruckbaren und GPS-basierten Wanderrouten.

Heimatverein Jöllenbeck

Das Wandern und die Pflege von Wanderwegen sind Maßnahmen, mit denen der Heimatverein Jöllenbeck seine Ziele erreichen will. Von der Homepage: Ziel des im Oktober 1947 gegründeten Heimatvereins Jöllenbeck war und ist es, bei den Mitgliedern das Wissen über die Region Ostwestfalen und darüber hinaus zu fördern und zu vertiefen sowie den Heimatsinn und die heimatliche Verbundenheit der Mitbürger zu unterstützen. Außerdem zählen Heimat-, Kultur-, Natur- und Brauchtumspflege sowie der Denkmalschutz zu den Hauptaufgaben des Vereins. Inzwischen erhielten über 20 denkmalgeschützte Objekte in Zusammenarbeit mit der Bezirksverwaltung Informationstafeln.

Heimatverein Melle

In Melle gibt es einen Heimatverein und einen Verschönerungs- und Verkehrsverein. Der Heimatverein ist eine Gründung aus dem Jahre 1918. Er kümmert sich um das Grönegau-Museum und das Stadtarchiv, veröffentlicht diverse Schriften zur Heimatgeschichte, versucht das Plattdeutsche am Leben zu halten usw. Sehr vielseitig, wie man sieht, und aus dem kulturellen Leben in Melle nicht wegzudenken.

Heimatverein Neuenkirchen

Der Heimatverein Neuenkirchen geht auf eine Idee Wilhelm Fredemanns zurück und ist in den Heimatverein Melle integriert. Zentrum ist das Heimathaus , An der Kirche 9. Das Wandern ist nur ein kleiner Teil der Aktivitäten des Vereins.

Heimatverein Schmittenhöhe

Dieser Heimatverein ist noch relativ jung. Auf der Homepage heißt es : „In der Gründungsversammlung 1983 wurden die Initiatoren von über 100 Gründungsmitgliedern für ihre Idee belohnt, sich der Heimatgeschichte und Brauchtumspflege anzunehmen und sich sowohl historischen als auch aktuellen Gegebenheiten zu widmen. Seitdem hat sich der Verein kontinuierlich entwickelt.“ Geografisch ist der Verein und sein Arbeitsgebiet zwischen Bramsche und Engter angesiedelt und kümmert sich vor allem um Kalkriese, Engter, Evinghausen, Schleptrup und Lappenstuhl.

Hermannshöhen

Das Wanderprojekt Hermannshöhen ist aus einer regionalen Initiative entstanden und verbindet seit 2004 die beiden bekanntesten und traditionsreichsten Wanderwege des Teutoburger Waldes: den Hermannsweg und den Eggeweg. Als zusammengefasster Streckenwanderweg verlaufen die Hermannshöhen 226 km als Kammweg über den Teutoburger Wald und das Eggegebirge, vorbei am Hermannsdenkmal bei Detmold. Neben den ersten beiden Wanderwegen sollen sich in Zukunft auch weitere Wanderwege unter diesem Projekt versammeln. Das Projekt soll in erster Linie den Tourismus ansprechen, verfolgt aber durch den verbindenden Charakter auch eine integrierte Regionalentwicklung. (Wikipedia)

Interessengemeinschaft Teutoburger Wald

Die IG Teuto schreibt auf ihrer Homepage Folgendes über sich selbst: „Als Zusammenschluss von Naturschützern auf der einen Seite und Steinbruchbetreibern auf der anderen Seite haben wir uns zum Ziel gesetzt, unsere Interessen in Sachen Naturschutz und Rohstoffsicherung abzustimmen und Projekte gemeinsam umzusetzen. Wir haben unseren Verein 1998 gegründet und sind am nordwestlichen Ende des Teutoburger Waldes zwischen Brochterbeck, Lengerich und Lienen beheimatet.“

Kuhlhoff Bippen

Von der Homepage: „Das Bildungszentrum Kuhlhoff-Bippen bildet zusammen mit dem Lernstandort Grafelder- Moor/Stift Börstel und der Biologischen Station Haseniederung das vom niedersächsischen Kultusministerium anerkannte Regionale Umweltbildungszentrum (RUZ), Osnabrücker Nordland.“

Landschaftsgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW

Auf der Internetseite der LNU heißt es: „Als Dachverband ist die LNU ein Zusammenschluss von gegenwärtig ca. 80 Vereinigungen des ehrenamtlichen Naturschutzes mit > 300.000 Mitgliedern … Die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt Nordrhein-Westfalen e.V. (LNU) fördert den Natur- und Umweltschutz. Sie stärkt dessen politisches Gewicht durch Zusammenschluß der auf diesem Gebiet tätigen Organisationen. Sie versteht sich als Anwalt der Interessen von Natur und Umwelt und ist parteipolitisch unabhängig.“

Landschaftsverband Osnabrücker Land

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) wurde 1985 als eingetragener Verein mit Sitz in Bad Iburg gegründet. Er ist einer von insgesamt 13 Landschaften und Landschaftsverbänden in Niedersachsen. Sein Wirkungsbereich umfasst den Landkreis Osnabrück und die kreisfreie Stadt Osnabrück. Seine Aufgabe ist die regionale Kulturpflege und -förderung. (Wikipedia)

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist eine 1953 gebildete öffentlich-rechtliche Körperschaft ohne Gebietshoheit in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Münster. Er folgt dem Provinzialverband der Provinz Westfalen nach.

Der Zuständigkeitsbereich dieses Landschaftsverbandes umfasst die Landesteile Westfalen und Lippe. Die Kreise und kreisfreien Städte in diesem Gebiet sind die Mitglieder des LWL, der im Rahmen der Kommunalen Selbstverwaltung regionale Aufgaben wahrnimmt. (Wikipedia)

Natur- und Geopark TERRA.vita

Der Natur- und Geopark TERRA.vita, ursprünglich Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald-Wiehengebirge, liegt im Westen Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens und umfasst mit einer Gesamtfläche von etwa 1.220 km² die Mittelgebirgszüge des Teutoburger Waldes und des Wiehengebirges (inklusive dem westlichen Rand des Wesergebirges) sowie das Osnabrücker Land.

Die Anerkennung als Europäischer Geopark erfolgte 2001 als erstem deutschen Naturpark. Seit dem Jahr 2004 gehört der Park als Gründungsmitglied zum Geopark-Netzwerk der UNESCO. Zum Nationalen Geopark wurde er erst 2008.(Wikipedia)

Naturpark Dümmer e. V.

Der Naturpark Dümmer e.V. hat sich laut Satzung unter anderem Folgendes zum Ziel gesetzt: Der Verein hat den Zweck, im Zusammenwirken mit allen interessierten Stellen im Rahmen der allgemeinen Landesplanung, den Naturpark Dümmer mit dem Ziele zu fördern, in diesem als Erholungsgebiet besonders geeigneten Raum die Landschaft zu erhalten und zu pflegen, die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu schützen und durch geeignete Maßnahmen eine naturnahe Erholung der Bevölkerung zu ermöglichen.

Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge

Der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge ist ein 1965 gegründeter Naturpark im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Nach Erweiterung der Gebietskulisse 2008 ist der Naturpark im südlichen Teutoburger Wald sowie im Eggegebirge mit 2711 km² der flächenmäßig größte in NRW und der sechstgrößte in Deutschland.

Der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge hat mit seinem Konzept „Natürlich Gesund“ den Landeswettbewerb der nordrhein-westfälischen Naturparke „Naturpark.2009.NRW“ gewonnen. (Wikipedia)

Naturschutzzentrum Senne

Der Verein betreut mit dem Umweltamt der Stadt Bielefeld u.a. den Bielefelder Lämmerweg. Auf der Homepage heißt es: „Das Naturschutzzentrum Senne e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der für den Schutz, die Erhaltung und Entwicklung der Sennelandschaft eintritt. In vielen Projekten arbeitet der Verein eng mit der Biologischen Station Kreis Paderborn-Senne e.V. zusammen. Die Biologische Station ist aus dem Naturschutzzentrum Senne (und zwei weiteren Naturschutzvereinen im Kreis Paderborn) hervorgegangen. Schwerpunkt der Arbeit des Naturschutzzentrums Senne e.V. ist die ehrenamtliche Naturschutzarbeit. Die über 50 Mitglieder bringen sich durch ehrenamtliche Mitarbeit auf unterschiedlichen Arbeitsfeldern ein.“

Ravensberger Lichtlandschaften

Auf der Homepage der RaLiLa heißt es: Das Ziel unseres Vereins ist die Entwicklung und Erhaltung der landschaftlichen und biologischen Vielfalt, der Eigenart und Schönheit der Kulturlandschaft im Ravensberger Hügelland. Unser Hauptaugenmerk gilt dabei solchen Biotopen, die lichtbedürftig und dabei auf die Lichtstellung durch den Menschen angewiesen sind. Diese sind meistens auch besonders arten- und blütenreich, besonders selten oder gefährdet.“

Stiftung Rieselfelder Windel

„Die Stiftung Rieselfelder Windel ist eine gemeinnützige unselbstständige Naturschutzstiftung in der treuhänderischen Verwaltung der Stiftung für die Natur Ravensberg (Bünde). Sie fördert den Naturschutz in den ehemaligen Rieselfeldern in Bielefeld-Senne.“ So heißt es auf der Homepage der Stiftung.

Tecklenburg Touristik

Die Tecklenburg Touristik GmbH, ansässig Am Markt 7, vermarktet die Tourismusmöglichkeiten des allseits bekannten Städtchens. Auf der Homepage gibt es zudem nützliche Hinweise für Wanderer wie bestellbare Wanderführer, ausdruckbare Stadtpläne, natürlich Unterkunftsverzeichnisse usw.

Teutoburger-Wald-Verein

Der Teutoburger-Wald-Verein e. V. wurde 1902 als „Teutoburger Gebirgsverband“ gegründet und ist ein Verein für Wandern, Heimatpflege, Umwelt- und Naturschutz im Teutoburger Wald und seinem Vorland. Das Verbandsgebiet ist durch die Topografie und nicht durch politische Grenzen bestimmt. So verläuft beispielsweise die Grenze zum Wiehengebirgsverband Weser-Ems mitten durch den Landkreis Osnabrück und den Kreis Herford. Der Sitz des TWV ist Bielefeld. Ihm sind über 30 regionale Ortsgruppen und Heimatvereine angeschlossen. (aus Wikipedia) Bekannte Ortsvereine in unserer Umgebung sind z.B. der Heimatverein Borgholzhausen und der Heimat- und Verschönerungsverein Wellingholzhausen.

Verschönerungs- und Verkehrsverein Melle-Mitte

Der Verschönerungs- und Verkehrsverein in Melle ist älter als der ebenfalls dort ansässige Heimatverein, nämlich von 1893. Er kümmert sich besonders um die Wanderer und Wanderwege im Herzen des Grönegaus. Er betreut die Diedrichsburg, den Aussichtsturm auf der Ottoshöhe usw. 

Verschönerungs- und Wanderverein Osnabrück

Der VWO ist Mitglied im WGV – Wiehengebirgsverband Weser-Ems e.V. mit Sitz in Osnabrück, sowie des TWV – Teutoburgerwaldvereins mit Sitz in Bielefeld.
Als eine zentrale Aufgabe sieht der Verein die Aufgabe, seinen Mitgliedern und anderen Interessierten die Schönheiten des Osnabrücker Landes näherzubringen. Kultur und Botanik werden dabei nicht vergessen.
“ (von der Homepage)

Westfälischer Heimatbund

Der Westfälische Heimatbund nimmt als Dachverband der etwa 530 örtlichen Heimatvereine und der rund 650 ehrenamtlichen Heimatpfleger in Westfalen Aufgaben der regionalen Heimat- und Kulturpflege wahr. Sein Sitz ist in Münster. Er vertritt einen Personenkreis von circa 130.000 heimatverbundenen Menschen in Westfalen. Er wurde 1915 für das Gebiet der damaligen Provinz Westfalen gegründet. Heute umfasst sein Tätigkeitsbereich den Landesteil Westfalen von Nordrhein-Westfalen. Er gibt u.a. die Zeitschrift Heimatpflege in Westfalen und die Kunstführer-Reihe Westfälische Kunststätten heraus. (aus Wikipedia)

Wiehengebirgsverband Weser-Ems

Der Wiehengebirgsverband Weser-Ems e.V. ist ein Verband zur Förderung des Wanderns, zum Schutz von Natur und Landschaft, sowie zur Pflege von Brauchtum und Heimat. (Wikipedia) Auf der Homepage heißt es: „Von der Nordsee über den Geestrücken und durch Moore bis zum Wiehengebirge durchziehen unsere Hauptwanderwege den Nordwesten Deutschlands wie ein Netz. Genießen Sie Wanderfreuden in einer gastlichen Landschaft zu jeder Jahreszeit. „

Advertisements

Ein Gedanke zu „Organisationen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.