Bergkurgarten Bayerisch Gmain, SalzAlpenTour Gmainer Rundtour

Wanderparkplatz Bergkurgarten Bayerisch Gmain (fürs Navi: Bayerisch Gmain, Alpentalstr.)

SalzAlpenTour „Gmainer Rundtour“ (ca. 8,5 km, ca. 600 Höhenmeter ↑↓, ca. 4½ Std.)

Zum SalzAlpenSteig mit seinen ca. 230 km gehören mehrere sogenannte SalzAlpenTouren, in der Regel Rundwege, die für eine Tagestour gut geeignet sind. Sie verwenden dasselbe Wegezeichen wie der Fernwanderweg, allerdings nicht grün, sondern blau gezeichnet. Die Salzalpentouren sind allesamt auch zertifizierte Premiumwanderwege.

Die Gmainer Rundtour ist solch eine SalzAlpenTour. Sie dreht eine Runde im Lattengebirge, dem nördlichen „Vorposten“ der Berchtesgadener Alpen.

outdooractive indexVom Bergkurgarten im Süden von Bayerisch Gmain geht es zunächst über einen gut ausgebauten Wirtschaftsweg leicht bergan. Zur Linken sieht man manchmal die Winterrodelbahn, zur Rechten die Wappach. Diese Gegend wird auch als Wanderzentrum Bayerisch Gmain bezeichnet.

Die Rundtour führt nah an den Gebirgsbach heran und schließlich auf die andere Seite. Dort wir der Weg zu einem schmalen Pfad, dem Alpgartensteig, der oberhalb der Wappbachschlucht recht steil ansteigt. Immer wieder hat man vom lichten Wald aus schöne Ausblicke auf das glasklare Wasser, das ins Tal plätschert. Schließlich führt der Weg direkt an und über einen der Quellbäche der Wappach, nämlich den Alpgartengraben. Hier ist ein schönes, natürliches Plätzchen für eine Pause – die Füße im kalten Wasser – die man sich nach dem Anstieg schon verdient hat.

Hat man sich etwas erholt, geht es weiter bergauf, jetzt auf dem Toni-Michl-Steig. Auch der steigt bald wieder kräftig an, denn es gilt, den Eichelberg mit seinem langgezogenen Sattel zu erklimmen und zu übersteigen. Es ist der schönste Teil der Strecke, zur Linken der felsige, westliche Abhang des Eichelbergs, an dem man sich hinaufschlängelt.

Sehr klein wirken die Wanderer in der urtümlichen Landschaft am Eichelberg.
Blick zurück mit dem Talkessel von Bad Reichenhall im Hintergrund

Schöne Ausblicke garnieren den Pfad, immer wieder übersteigt man kleine Wasserläufe und die Gegend wird immer steiler und felsiger. Schließlich hilft sogar eine Leiter über die letzten Höhenmeter zum Kamm.

Oben angekommen, der Eichelberg besitzt hier ein kleines Plateau, kann man ein Stück recht eben im Wald spazieren. Kurz vor dem eigentlichen Gipfel des Eichelbergs (1068 m) biegt die Gmainer Rundtour rechts ab. Nun geht es auf der Ostseite kräftig bergab, bis man den Weißbach erreicht und überquert. Unterwegs bietet diese Salzalpentour immer wieder schöne Fernblicke und auch Bänke, auf denen man rasten kann.

Verdiente Pause mit Fernblick über das zerklüftete Lattengebirge

Man folgt dem Weißbach bergab, also nach Norden. Der Gebirgsbach erweitert schnell sein Bett und es gibt mehrere Möglichkeiten, an das über Stufen zu Tal fließende Wasser heranzutreten, besonders in der Nähe der Brücke, über die man bequem wieder zurück auf die linke Seite des Flüsschens kommt. Ab hier wird der Weg auch wieder breiter und komfortabler, von alten Soleleitungen flankiert. Auf dem Maisrundweg geht man unter einer Eisenbahnbrücke hindurch und verlässt den Weißbach. Man erreicht die Außenbezirke von Bayerisch Gmain und schließlich auch den WP Bergkurgarten.

Wie alle Salzalpentouren ist der Weg hervorragend gekennzeichnet und wie alle Premiumwege zertifiziert und bepunktet. Die Gmainer Rundtour hat den sehr hohen Wert von 92 Punkten wegen der Schönheit und Natürlichkeit der Gegend und der Pfade, wegen der vielen Aussichten und des vielen Wassers eindeutig verdient. Nur eines fehlt unterwegs: eine Einkehrmöglichkeit. Dafür gibt es das schnöne Kneipp-Becken am unteren Ende des Wanderparkplatzes – auch sehr erholsam!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: