Hagen am Teutoburger Wald, Waterkoarten, Wanderweg F

11/13

WP Waterkoarten (fürs Navi: Hagen, Bergstraße 12a)

Wanderweg F (ca. 4,1 km; ca. 1 Std.)

Hagen im April, das ist einfach toll. An fast allen Wegen und auf fast allen Wiesen blühen die Kirschbäume. Im Wald auf dem Borgberg gibt es ein Konzert der verschiedensten Singvögel, nur die Habichte streifen lautlos zwischen dem Bäumen hindurch.

GPSies - Hagen am Teutoburger Wald, Waterkoarten, Wanderweg FDer alte Wanderweg F, auf den der Heimatverein Hagen dankenswerterweise noch hinweist, beginnt am Wanderparkplatz Waterkoarten, bis 2018 schlicht Waterkotten genannt. Er folgt dem neuen TERRA.track Borgberg bzw. dessen verschiedenen Varianten.

Der Wanderweg F folgt nicht der Bergstraße, sondern nimmt den Feldweg gegenüber dem Parkplatz. Neben den neuen Wegkennzeichnungen findet man auch noch das alte F. Es geht durchs freie Feld (Wortmanns Esch) leicht bergauf, so dass man die alten Kirschen und den Blick auf und über Hagen genießen kann.

Alte Hagener Kirschen und freier Blick vom Wanderweg F

Kurz nach dem Erreichen des Waldrands trifft man auf die Kreuzung, an der der eigentliche Rundweg beginnt. Wir nehmen die linke Variante, an der die Teufelsquelle ausgeschildert ist. Diese erreichen wir nach dem Passieren einer tiefen Senke am nächsten Hang. Immer steiler geht es durch das Waldgebiet Im Fegefeuer hinauf auf den Kammweg des Borgbergs.

Oben angekommen wenden wir uns nach rechts und bleiben für ca. einen halben Kilometer auf dem Kamm, das heißt hier immer in der Nähe des ca. 225 Meter hohen Gipfels. An der nächsten Wegekreuzung biegen wir wieder nach rechts ab. So erreichen wir den Ahornweg und dem folgen wir immer nach Osten. Unterwegs gibt es interessante Informationen zu alten Hügelgräbern nördlich des Wanderwegs. An der Almwiese, einer großen Lichtung auf dem Borgberg gibt es Schutzhütte, Sitzgelegenheiten und einer tollen Aussicht nach Norden (siehe Beitragsbild oben).

Sauerklee und Veilchen im Efeu am Borgberg

Kurz dahinter beginnt der Wanderweg F mit dem Abstieg und schon bald erreichen wir wieder die erste Kreuzung. Nun geht es über den Hinweg auch wieder zurück zum Wanderparkplatz Waterkoarten an der Bergstraße.

Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeiten, aber bis Hagen ist es ja nicht mehr weit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: