Oldendorfer Schweiz, A4

Wanderparkplatz Oldendorfer Schweiz (fürs Navi: Preußisch Oldendorf, Bergstr. 31)

Rundwanderweg A4 (ca. 6,2 km; ca. 1½ Std.)

Der Rundweg A4 besteht aus zwei ungleichen, miteinander verbundenen Schleifen in dem herrlichen Wald des Wiehengebirges in der Oldendorfer Schweiz. Man beginnt am Wanderparkplatz an der Bergstraße, indem man den Wiesenweg berghoch zum Waldrand am Linkenberg geht. Hier gibt es schon mehrere Postkartenmotive, die von Sternmiere umstandene, verfallende Pforte beim Eingang in den Wald voraus oder der Blick auf Preußisch Oldendorf zurück.

Blick vom Waldrand des Linkenbergs über Preußisch Oldendorf

Der Weg führt zunächst an der „Innenseite“ des Waldrandes entlang, bietet aber noch weitere schöne Aussichten über die kleinste Stadt im Kreis Minden-Lübbecke. Dann wird A4 zu einem schönen Pfad durch den prächtigen Buchenwald, trifft auch bald wieder auf eine Forststraße. Dieses ist schon der Weg, der die beiden Runden des Wanderwegs verbindet.

Wir biegen links ab und gehen an der nächsten größeren Gabelung wieder links, um in die zweite Schleife einzusteigen. Diese größere bleibt in abwechslungsreichem Wald und steigt zunächst moderat an. Wenn man durch die Bäume schon die Bergstraße sieht (oder die Motorradfahrer hört), biegt man rechts ab.  An der nächsten Abzweigung steht ein wegweiser zum Wiehenturm, der ein paar hundert Meter weiter südlich liegt. Wer diesen Umweg liegen lässt, biegt wieder rechts ab. Von nun an geht es bergab.

outdooractive indexZunächst folgt man der Grenze nach Niedersachsen, die sich linker Hand an dem Bach in dem kleinen Tal befindet. Man überquert einen Zufluss und muss dann noch einmal etwas ansteigen und rechts abbiegen. So beendet man diese Schleife und kommt wieder auf den Verbindungsweg, den man an den Wegweisern gut erkennt. Wegen der Schleifen und der Verbindung ist A4 hier in drei verschiedene Richtungen ausgeschildert.

Indem man dem Forstweg weiter folgt, erreicht man wieder den Waldrand mit der Waldstraße. Auf der Ziegeleistraße geht es dann durch ein kleines Industriegebiet und eine Wohnsiedlung wieder zur Bergstraße mit dem Wanderparkplatz Oldendorfer Schweiz. Die Waldeinsamkeit steht bei diesem Rundweg im Vordergrund, so dass es direkt am A4 keine Möglichkeit zur Einkehr gibt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: