Barnhausen, Haus Brincke, A8 „Rund um das Wasserschloss Brincke“

Wanderparkplatz Haus Brincke (fürs Navi: Borgholzhausen, Brincker Weg 15)

A8 „Rund um das Wasserschloss Brincke“

Haus Brincke
Haus Brincke im Winter

Das Wasserschloss Haus Brincke, an dem der Wanderparkplatz liegt, ist eine der besonderen Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt soweit möglich besichtigen sollte (Privatbesitz!), ein echtes Kleinod in Borgholzhausen! Man kann z. B. einen Blick in die kleine neoromanische Kapelle werfen. Das Wasserschloss befindet sich seit 1439 im Besitz derselben Familie, nämlich der alten Adelsfamilie von Kerssenbrock. Gegenüber vom Parkplatz weist ein kleines Schild auf einen Audio-Guide von TerraVita hin, der Informationen zu Gut und Schloss Brincke und auch zur Geologie der Gegend vermittelt.

GPSies - Barnhausen, Haus Brincke, A8 „Rund um das Wasserschloss Brincke“Der Wanderweg A8 umrundet das Anwesen auf einer ca. 5 Kilometer langen, fast ebenen Runde. Die Ausschilderung ist gut, deswegen genügt hier eine kurze Beschreibung: Gehen Sie vom Wanderparkplatz Haus Brincke ein kurzes Stück auf dem Brincker Weg nach Norden und biegen Sie in die nächste Möglichkeit hinter dem Schloss rechts ein. Nun wandern Sie auf einem gut ausgebauten Feldweg auf dem Esch bzw. an einem für hiesige Verhältnisse sehr großen Feld entlang und danach durch den Waldstreifen bis zur Barnhauser Straße.

Haus Bricke hinter dem Esch
Haus Brincke hinter dem Esch

Folgen Sie dem Straßenverlauf in südlicher Richtung, bis Sie wieder rechts durch den Wald gehen können. Am Ende des Weges gehen wir nicht rechts zum Haus Brincke, sondern links zur Dorfstraße. Dort rechts ab und Sie gelangen wieder auf den Brincker Weg, der sie zum Wanderparkplatz Haus Brincke führt. Kurz vor dem Schloss kann man noch links eine ehemalige Wassermühle, die von der Viole angetriebene ehemalige Brincker Mühle, sehen, die heute das Künstleratelier von Johannes Schepp beherbergt.

Der aufgestaute Mühlenteich im spätwinterlichen Abendlicht
Der aufgestaute Mühlenteich im spätwinterlichen Abendlicht

Dass diese Gegend eine besonders schöne Ecke ist, kann man schon daran erkennen, das A8 teilweise mit dem Meller Ringweg und dem Eichenweg zusammenläuft.

Der Heimatverein Borgholzhausen, ein Ortsverein des Teutoburger-Wald-Vereins, bietet auf seinen Seiten eine ausdruckbare, bebilderte Liste von Rundwanderwegen mit Beschreibungen. Auch auf dem Stadtplan, den die Homepage der Stadt Borgholzhausen verlinkt, ist der Wanderweg eingezeichnet.

Einkehrmöglichkeiten gibt es am Weg nicht.

Ein Gedanke zu „Barnhausen, Haus Brincke, A8 „Rund um das Wasserschloss Brincke““

  1. Je nachdem in welcher Richtung man den A8 begeht, ist der Weg am Anfang bzw. am Ende nach Regenfällen nahezu unpassierbar (der gut ausgebaute Feldweg).
    Die Trecker der Landwirte tun ihr Übriges.
    Man sollte das auf jeden Fallberücksichtigen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: