Häger, 2 „Ev. Jgdh. – Kerkenbrock“

Wanderparkplatz Häger (fürs Navi: Werther, Engerstr. 123)

Rundwanderweg 2 „Ev. Jgdh. – Kerkenbrock“ (ca. 7,4 km; ca. 1¾ Std.)

GPSies - Häger, 2 Ev. Jgdh. - KerkenbrockDie zur Stadt Werther gehörende Ortschaft Häger liegt weit vor den Hügelketten des Teutoburger Waldes und ist deswegen durch nur seichte Bodenerhebungen gekennzeichnet. Typisch sind außerdem die schmalen Waldstreifen, die teilweise sehr tief eingeschnittenen Bachtäler und die vor langer Zeit künstlich angelegten Kerbtäler. Alles sieht man auch auf diesem Rundwanderweg Nr. 2, der von der Dorfgemeinschaft Häger in Schuss gehalten wird.

Vom zentralen Wanderparkplatz Häger am Gasthof Weinhorst führt der Weg zunächst durch die geschlossene Ortslage. Wir beginnen, indem wir an der Engerstraße ein kurzes Stück nach Süden, also Richtung Werther gehen, aber gleich beim nächsten Abzweig nach rechts in den Leinenbrink einbiegen. Ein paar Meter weiter geht es links in die Hägerstraße, der wir bis zum Sattelmeierweg und weiter nach rechts zum Grenzweg folgen. Damit haben wir den Siedlungsrand erreicht.

An der Hofstelle Rudorf vorbei geht es hinunter und nach Norden. Zur Rechten befindet sich schon eines der angesprochenen Bachtäler, dieses ist das Triftensiek. Wir überqueren schließlich auch den von rechts kommenden Bach und steigen wieder etwas an. Die Straße zum CVJM-Waldheim nehmen wir aber nicht, sondern den nächsten Abzweig hinter dem Haus Nr. 4. Ein Wiesenweg führt uns weit nach Westen bis zum Wald, und zwar genau auf der Grenze zum Kreis Herford. Zur Rechten sieht man die Häuser der Bardüttingdorfer Gemarkung Mark.

Tauwetter macht schlechte Wege, aber der Wald ist herrlich.

Am Wald kann man den Markierungen des Talweges X8 folgen, aber auch die weiße 2 ist oft zu sehen, außerdem folgen wir einem Teil des Eichenwegs, der hier schon beschrieben ist. Durch schönen Buchenwald, aber auf schlechten (oder recht natürlichen) Wegen geht es wieder hinunter zum (m. W. namenlosen) Bach, den wir eben schon überquerten. Hier fließt er am Rand der Marktwiesen, um bald in die Warmenau zu münden. Wir überqueren den feuchten Wiesengrund und haben schon das gewaltige Windrad im Blick, an dem vorbei wir zu den Fischteichen von Häger kommen. Hier gibt es auch eine Schutzhütte mit überdachter Rastgelegenheit.

Hinter den schön angelegten Teichen erreicht man bald die Hofanlagen Tobusch und Meyer zu Rahden. Man biegt aber vorher nach links ab und erreicht den Sattelmeierweg. Über den kommen wir zur Hauptstraße, der Engerstraße, der wir einige Meter nach rechts bis zur Kreuzung folgen. Nun gehen wir über die gleichnamige Straße durch den Kerkenbrock nach Süden. Das Sträßchen führt uns durch die Streusiedlung wiederum zu einem kleinen Wald, an dessen Eckpunkt wir nach links abbiegen. Die Nachbarschaft hat sich hier ein lauschiges Plätzchen eingerichtet.

Hier muss man sich den Pfad suchen.

Nun wird es etwas schwieriger mit der Wegführung. Zunächst können wir noch einem Feldweg folgen. Am Ende des Ackers aber, kurz vor dem hinter Gestrüpp versteckten Teich, muss man hinuntersteigen in das Tal des parallel verlaufenden Bachs (meines Wissens auch namenlos). Ein schmaler Pfad führt an dessen nördlichem Ufer entlang. Man überquert zwei weitere von Norden zufließende Bäche bis zu einer Stelle, an der in den lehmigen Hang hineingearbeitete Stufen den Aufstieg aus dem Taleinschnitt erleichtern. Oben am Hang angekommen geht es noch ein Stück weiter nach Osten, immer am Rande des Feldes entlang. An einem Weidezaun entlang kann man dann wieder die Landesstraße erreichen.

Die Engerstraße wird direkt hier an der Hofstelle Castrup überquert, so dass man über den Esch wieder zum Sattelmeierweg gelangt. Dem folgt man nun noch ein kurzes Stück auf Häger zu und erreicht bald die geschlossene Ortslage. Nun spaziert man zurück, wie man gekommen ist, und erreicht bald den Parkplatz Häger mit der Einkehrmöglichkeit im Gasthof Weinhorst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.